Ende August 2019 wurden vom Veterinäramt der Stadt Kleve 10 Katzen aus sehr schlechter Haltung beschlagnahmt. Es war leider schon auf dem ersten Blick ersichtlich, dass nicht alle Katzen top-fit und gesund waren, dazu kam noch bei allen Katzen eine deutliche Unterernährung hinzu.

Auch haben die meisten Tiere in ihrem Leben bis dahin kaum oder nie einen Tierarzt gesehen.
Die Stadt wendete sich in der Not an uns und wir haben den 10 armen Seelen eine Unterkunft gegeben.

In den Folgewochen bekamen alle erstmal eine intensive Rundumbehandlung. Die Katzen wurden tierärztlich versorgt, komplett gecheckt und gechipt. Auch sind jetzt alle Katzen kastriert.

Inzwischen wurden alle Katzen vom Veterinäramt zur Vermittlung freigegeben und suchen nun ein neues zu Hause.

Jetzt wo die Katzen wieder aufgepäppelt und besser im Futter sind, liegen auch die umfangreichen Untersuchungsergebnisse vom Tierarzt vor.
Acht von den Katzen haben FIV und den Corona-Virus.

Das Feline Immundefizienz-Virus (FIV) ist ein Virus aus der Familie der Retroviren. Das Virus löst bei Katzen eine Immunschwächekrankheit aus, die als Felines Immundefizienzsyndrom bezeichnet wird.
Wichtig dabei ist zu wissen, dass FIV nicht auf Mensch oder Hund übertragbar ist.

Der Corona-Virus ist die Vorstufe zu FIP einer ansteckenden Bauchfellentzündung. Nur eine von zehn Katzen, die sich mit dem Coronavirus anstecken, bekommen FIP. Das heißt, bei 9 von zehn der infizierten Tiere kommt es entweder zu keinerlei oder vorübergehenden, milden Beschwerden.
Mit entsprechendem Futter und Pasten kann sehr gut das Immunsystem gestärkt und die Krankheit in Zaum gehalten werden.
Dies ist alles nicht schön, aber auch nicht tragisch. Denn diese Katzen können noch viele Jahre ein tolles Leben haben, aber eben mit ein paar Einschränkungen.

Wichtig!
Diese 8 Katzen dürfen keinen Freigang bekommen, sind also als reine Wohnungskatzen zu halten. Auch dürfen sie mit anderen Katzen ohne FIV nicht zusammenleben. Denn in beiden Fällen gilt für andere Katzen Ansteckungsgefahr.

Ebenfalls ganz wichtig: Diese Krankheit ist nicht auf Mensch oder Hund übertragbar!

Zwei weitere Katzen sind gesund und können ein ganz normales Katzenleben führen.
Alle Katzen sind umgänglich und friedlich, wenn auch teilweise temperamentvoll.

Haben Sie Interesse an einer oder mehreren Katzen, dann melden Sie sich bei uns zu den Öffnungszeiten.

Pinocchio und Knuffi sind gesund und dürfen alles was Katzen tun möchten….

Wiggle, Paul (reserviert), Nelly, Penny, Maja (reserviert), Sam, Ernie und Fridolin haben FIV und den Corona-Virus und suchen Dosenöffner die damit umgehen können, oder sogar schon eine Katze mit der gleichen Krankheit haben und diese vergesellschaften möchten.